April 2017

Liebes Publikum,

bis Mitte April können Sie sich noch bei Josef Hader mit „Wilde Maus“ amüsieren. Dann geht es weiter mit preisgekrönten Filmen: Nach „The Salesman“ der den Oscar für den besten ausländischen Film erhielt, präsentieren wir „Moonlight“ den Osar-Gewinner. Den silbernen Bären auf den Filmfestspielen in Berlin gewann Aki Kaurismäki für „Die andere Seite der Hoffnung“, der ab 13.04. bei uns zu sehen ist.

Die Dokumentation „Bauer unser“ ist vom Produzenten der Filme „We feed the World, Let’s make Money und More than Honey“ die alle bei uns zu sehen waren. Nun geht es um die Zukunft der bäuerlichen Landwirtschaft.

Für alle, die schon vor Jahren ihren Spaß bei der Kifferkomödie Lammbock hatten, gibt’s nun bei uns ab 27.04. die Fortsetzung: „Lommbock“ mit dem gleichen Schauspielergespann Moritz Bleibtreu und Lucas Gregorowicz.

In ihrem neuen Film „Certain Women“ adaptiert die Regisseurin Kelly Reichardt vor dem Hintergrund des winterlichen Montana drei Kurzgeschichten, in denen es um die spezifisch weibliche Lebenserfahrung alltäglicher Frustration geht.

Am 28.04. findet bei uns die Eröffnungsveranstaltung zu den Kirchberger Lesewochen mit der Literaturverfilmung „Ein Mann namens Ove“ statt.

Für die ganze Familie gibt es zuerst „Wendy – Der Film“ und danach den fesselnden Animationsfilm „Die rote Schildkröte“.

 

Bis bald im Kino

 

Ihr Kinoteam

 

Banner

© Kino Klappe, Kirchberg/Jagst - Untere Gasse 8, 74592 Kirchberg an der Jagst
Free template 'Feel Free' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!