Öffnungszeiten

Mi - Sa ab 17.30 Uhr
So ab 14.30 Uhr
Mo, Di Ruhetag

Klappentext

Liebe Filmfreundin, lieber Filmfreund, hier können Sie die “Klappentexte” unseres gedruckten Programm-Flyers nachlesen. Meistens haben wir die Texte aus zwei Monaten eingestellt.



August 2017

Liebes Publikum,

Klappentext

 

Liebes Publikum,

 

im Ferienmonat August haben wir bei der Filmauswahl nach Komödien geschaut: Los geht’s mit der Literaturverfilmung „Das Pubertier“ des Autors Jan Weiler. Leander Haussmann („Deutschland – ein Sommermärchen“) ist wieder ein hervorragender Film mit bester Besetzung gelungen.

Freuen Sie sich auf „Zum Verwechseln ähnlich“, eine ironische Komödie um Vorurteile zwischen Schwarz und Weiß. Das ist leichtes, unbeschwertes Kino mit einer zeitgemäßen Botschaft.

In der dänischen Komödie „Small Town Killers“ dominiert der Schwarze Humor, es geht um die Kostenabwägung zwischen Scheidung und Engagement von Auftragskillern sowie den daraus folgenden Entwicklungen.

Einen Thriller der besonderen Art bieten wir Ihnen mit dem Erstlingswerk von Ken Duken, der in „Berlin Falling“ die Regie führt sowie eine Hauptrolle spielt.

Unsere Dokumentationen im August sind am Monatsbeginn „Die Farbe der Sehnsucht“ vom preisgekrönten Regisseur Thomas Riedelsheimer („Rivers and Tides“) und Ende August „Kedi-von Katzen und Menschen“, in der auch aus Katzenperspektive über einige Streuner in der Millionenstadt Istanbul berichtet wird.

Der Familienfilm ist „Das Sams“, das zum 80. Geburtstag seines Schöpfers Paul Maar wieder auf die große Leinwand kommt. Wer es nicht kennt hat etwas versäumt, und wer es kennt, wieder sich wieder köstlich amüsieren.

Am Freitag, 11.08. ab 19 Uhr bieten wir Ihnen ein Menü zum Film an. Wir kochen Gerichte nach afrikanischen Rezepten, bitte reservieren Sie.

 

Wir wünschen schöne Ferien und viel Spaß auch im Kino!

 

Die Klappencrew

 

 

 

 

 

 

 

 
Juli 2017

Liebes Publikum,

im Juli freuen wir uns sehr auf den Besuch von Regisseur Jens Wischnewski. Er stammt aus Igersheim im Taubertal und stellt bei uns seinen Debütfilm „ die Reste meines Lebens“ vor. Bitte reservieren Sie Ihre Plätze für die Vorstellung am 07.07. um 20.30 Uhr!

Die vielbeachtete Dokumentation „Code of Survival“ über „Die Geschichte vom Ende der Gentechnik“ von Bertram Verhaag zeigen wir in diesem Monat an weiteren 5 Terminen in unserer Filmreihe Landwirtschaft. Der Film ist nicht nur für Bauern interessant, sondern für alle Menschen wichtig, die sich mit dem Ackergift Glyphosat beschäftigen.

Zwei Ikonen des französischen Film kommen ab 13.07. bei uns auf die Leinwand: Catherin Deneuve und Catherine Frot. Die beiden Stars zeigen ihr Können und ihren Charme in der Komödie „Ein Kuss von Béatrice“.

Die Dokumentation über den Ausnahmekünstler und Kunstprofessor Joseph Beuys zeigen wir

Weiterlesen...
 
Juni 2017

In den ersten Sommermonat mit der Sonnwende am 21.Juni starten wir mit einer ganz besonderen Komödie: „Der Effekt des Wassers“ spielt zuerst in Frankreich und dann in Island, einem Land in dem sich Hightech und wilde Naturromantik auf faszinierende Weise ergänzen. In der ersten Juniwoche sind auch noch „Es war einmal in Deutschland“ sowie „Bibi und Tina 4“ im Programm.
Weiter geht es in unserer Filmreihe FrauenLeben mit der amerikanischen Komödie „Jahrhundertfrauen“, in der eine besondere Form der Lösung von Erziehungsproblemen vorgestellt wird.

Die großartige Musikdokumentation „Sing it Loud – Luthers Erben in Tansania“ entführt Sie nach Afrika, wo sich 1500!! Chöre in einem Wettbewerb messen. Die deutschen Regisseurinnen zeigen am Beispiel von drei Chören das Engagement der Menschen für die Musik.
Die filmische Reise im Juni geht dann weiter über Indien nach

Weiterlesen...
 


Banner

© Kino Klappe, Kirchberg/Jagst - Untere Gasse 8, 74592 Kirchberg an der Jagst
Free template 'Feel Free' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!